Jump to content
Gartenforum.ch - Der grüne Treffpunkt
floksche

Basilikum - Pilz? Schimmel?

Empfohlene Beiträge

Ich habe mehrere Basilikumtöpfe im Garten mit Pflanzen aus vielleicht insgesamt 4 verschiedenen Töpfen aus der Gärtnerei, welche ich danach umgetopft habe.
Nun hab ich heute bemerkt, dass in 2 Töpfen einige Blätter ziemlich starken Befall auf der Blattunterseite aufweisen und zwar von so schwarzen Schimmelähnlichem Zeug.
Was kann das sein und was könnte ich nun tun?

Habe bereits die Stängel mit den befallenen Blätter entfernt und werde nun etwas genauer beobachten.


 

adad.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine Pilzerkrankung , falscher Mehltau , beim Basilikum .

Teilweise  stärker oder auch schwächer.

 

Entweder einzelne Blätter weg nehmen oder gleich die Zweige bis zu ersten Blattverzweigung  zurück schneiden und neu austreiben lassen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Vorbeugung , vor allem bei Tomaten und Gurken etc , schon .

Ist der Pilz aber mal da , so hilft das nicht mehr viel .;)

 

Bei Basilikum oder Kräuter allgemein hilft es mehr wenn man es entfernt und neu austreiben lässt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 19 Minuten, Mondfee sagte:

Ist der Pilz aber mal da , so hilft das nicht mehr viel .;)

Bei Basilikum oder Kräuter allgemein hilft es mehr wenn man es entfernt und neu austreiben lässt 

Bin der gleichen Meinung und möchte ergänzen: Das gilt allgemein, z.B. auch bei Rosen ;) 

 

Man kann aber alles abnehmen und dann das Verbleibende präventiv behandeln - sind die Bedingungen ungünstig (Witterung, Standort, Pilz in der Erde usw.), kann der Pilz nämlich wieder wachsen bzw. neu entstehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja klar die befallenen Blätter müssen natürlich weg :) aber den rest der Pflanze würde ich schon einspritzen oder ist es wenn die Pflanze einmal befallen ist zu späht für das?

 

MfG Fabio

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, bossi03 sagte:

aber den rest der Pflanze würde ich schon einspritzen oder ist es wenn die Pflanze einmal befallen ist zu späht für das?

 

nee, du entfernst ja was bereits befallen ist das andere dient der vorbeugung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, zu spät ist es für den gesunden Rest nicht, aber man sieht halt nicht immer sofort, was alles befallen ist. Ausserdem hilft es bei Pilzkrankheiten, die Bedingungen zu verbessern, wenn das geht (bez. Witterung halt schwierig :D ).

Ich hab zwar, das muss ich zugeben, auch schon mal einen ersten Anflug von Mehltau an Erbsen mit Milchwasser bekämpfen können - versuchen kann man es immer, wenn man früh genug dran ist, vielleicht sogar erfolgreich...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×