Jump to content
Gartenforum.ch - Der grüne Treffpunkt

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden, Hobbygärtnerin sagte:

Mönchspfeffer ist in unseren Breitengraden leider nur bedingt winterhart. Den müsste man dann im Kübel halten und im Winter im Haus überwintern. Sonst erfriert er, wäre sehr schade für diese tollen Pflanze.

 

Meine Mutter lebt im Berner Oberland in den Bergen und hat einen Mönchspfeffer im Garten ausgepflanzt - kein Problem, es geht ihm gut :) 

Übrigens: Ein immergrüner Ceanothus ist bei ihr eingegangen, der laubabwerfende hingegen hat bisher überlebt - beide allerdings ausgepflanzt. Bei mir haben alle drei Blue Moon - also immergrüne - den Winter gut überlebt, inkl. Aprilfrost. Aktuell machen sie gerade Blüten... Sie sind aber noch superwinzig, das wird Jahre dauern, bis die was hermachen :D 


Es kommt oft nur darauf an, um welche Sorte es sich handelt und ganz besonders, wo er aufgezogen wurde. Da lohnt sich der Besuch in der Baumschule in der Nähe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.6.2017 at 00:31 , Susann sagte:

Also, ich hab mir überlegt, dass die Farbkombination mit dem Blau der Campanula, dem Gelb im Hintergrund (Solidago?), Farn und Palmlilien doch ganz hübsch aussieht...

Oder alles bunt gemischt? :) 

Horst Obstbaum 5.jpg

Aber auch eine Ergänzung mit einem breitblättrigen Farn an der Rasenkante wäre hübsch...

 

 

Dies wäre mein Favorit. Könntest Du mir bitte nochmals die einzelnen dargestellten Stauden benennen und Angaben zu der benötigten Anzahl machen. Haben diese Stauden besondere Bodenanspüche? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die weisse Herbst-Anemone im Hintergrund

Anemone Japonica-Hybride 'Honorine Jobert' = Anemone hupehensis var. japonica

Die historische Sorte blüht zwischen August und Oktober, wird ca. 80cm hoch, braucht normalen Boden, verträgt Halbschatten und Gehölzrand, ist insgesamt nicht empfindlich, bloss keine Staunässe! Pflanzabstand ca. 40 cm, breitet sich meist weiter aus, Pflanzung wird im Frühjahr empfohlen, damit sie gut eingewurzelt sind bis zum Winter. Sie sind winterhart (Zone 6), brauchen allenfalls im ersten Winter etwas Abdeckung mit Laub. Sie brauchen zwei, drei Jahre, bis sie eine schöne Grösse erreicht haben; mit ein wenig Geduld reichen 2 Pflanzen, wenn es wie auf dem Bild aussehen soll.

Alternativ auch Anemone hupehensis fo. alba, die wird aber ein bisschen höher, bis 130cm

 

Der blaue Eisenhut im Hintergrund

Aconitum carmichaelii 'Arendsii' blüht September und Oktober, wächst in der Sonne, aber auch im Schatten, braucht eher feuchten Boden, kann ebenfalls +/- 100cmhoch werden, ist blauer als andere Sorten, extrem winterhart (Zone 3), aber auch sehr giftig! Der Pflanzabstand beträgt ca. 40cm. Aconitum breitet sich zwar auch aus, aber der Wuchs ist eher vertikal ausgeprägt; ich würde deshalb sicher 3 Stück pflanzen.

 

Die gelbe Rudbeckia im Vordergrund

Rudbeckia fulgida var. sullivantii 'Goldsturm' ist wahrscheinlich die bekannteste Sorte und wird mit ca. 60cm nicht ganz sich hoch wie andere Sorten. Rudbeckia werden auch "Echter Sonnenhut" oder "Gelber Sonnenhut" genannt (falls du suchen musst). Auch sie sehr winterhart (Zone 4), stellt keine hohen Ansprüche, mag Sonne, verträgt aber auch Halbschatten, blüht dann allerdings etwas weniger reich. Ich würde sicher je 3 Stück, also insgesamt 6 Pflanzen kaufen (oder links 3, rechts 4-5? Kommt auf die Gegebenheiten an, das sehe ich auf dem Bild nicht so genau).

 

Die rote Echinacea im Vordergrund

Echinacea purpurea - da gibt's viele schöne Sorten! Schau mal bei dem Lieferanten deines Vertrauens nach ;) Mit einfachen Blüten gefallen mir "Augustkönigin" in Zartrosa oder "Auguststern" in kräftigem Rosa, es gibt aber neuere Züchtungen, darunter auch stärker gefüllte. Sie blühen ab Ende Juli bis weit in den Herbst hinein, sind sehr winterhart (Zone 3) und insgesamt anspruchslos, mögen Sonne und normale Erde - bloss keine Staunässe, auch hier. Wühlmäuse scheinen sie zu mögen - die hab ich nicht, aber meine sind im ersten Austrieb nicht immer gefeit vor Schnecken, je nach Wetter. Pflanzen würde ich sicher 3 Stück, je nach Sorte werden sie so zwischen 50 -80 cm hoch.

 

Vielleicht setzt du noch ein, zwei Sorten Rittersporn dazwischen, dann hast du auch was im Frühjahr/Sommer im Beet? Wenn du sie nach der Blüte zurückschneidest, remontieren sie nochmals im Oktober, wenn nicht, spielt es in deinem Fall keine Rolle :) Auch Akelei in Blau wäre hübsch dazu, sie blüht noch etwas früher, damit wäre das Jahr dann gut abgedeckt ;) Beide brauchen kaum Platz und lassen sich gut in die oben genannten Stauden integrieren, ohne ihnen den Platz weg zu nehmen.

 



 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Susann sagte:

Die weisse Herbst-Anemone im Hintergrund

Der blaue Eisenhut im Hintergrund

Die gelbe Rudbeckia im Vordergrund

Die rote Echinacea im Vordergrund

Vielen Dank für die tolle Arbeit. Ich bin begeistert. Ich finde die Vorschläge mehr als gelungen. Kompliment und nochmals Danke für die Mühe. Meines Erachtens kann man das Ganze nicht besser darstellen.:-)

 

Kann ich die Stauden (Containerware?) jetzt noch bestellen und pflanzen oder sollte ich mit der Umsetzung bis zum Frühjahr warten? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Horst sagte:

Kann ich die Stauden (Containerware?) jetzt noch bestellen und pflanzen oder sollte ich mit der Umsetzung bis zum Frühjahr warten? 

 

Mit Anemone und allenfalls Rittersporn würde ich noch warten, sicherheitshalber - bei dir wird es ja ziemlich kalt im Winter...

Alle anderen sind kein Problem, die kannst du auch jetzt noch setzen. Gut wässern beim Pflanzen und in der heissen Zeit immer etwas feucht halten ist aber bei allen Sommerpflanzungen notwendig!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Horst sagte:

Vielen Dank für die tolle Arbeit. Ich bin begeistert. Ich finde die Vorschläge mehr als gelungen. Kompliment und nochmals Danke für die Mühe. Meines Erachtens kann man das Ganze nicht besser darstellen.:-)

 

Bitteschön und danke fürs Kompliment :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das schaut ja super interessant aus. Ich habe meinen Garten neu gemacht als ich in das Haus gezogen bin, sprich Anfang des Jahres. 

Der Garten war zwar echt schön aber mir hat ein richtiger Sichtschutz gefehlt. Da habe ich mir hier eine einfache Lösung gesucht, und uwar habe ich mir eine Bambushecke angeschafft. Schaut super aus und war von der Anschaffung her auch nicht so teuer. 

 

Sonst haben wir eine kleine Lounge Ecke eingerichtet mit Grillplatz und eine super gemütliche Schaukel :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×