Jump to content
Gartenforum.ch - Der grüne Treffpunkt
samuel.koller@hotmail.com

Selbstgezogenes Zitronenbäumchen verliert Blätter

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, mein Zitronenbäumchen sah immer sehr schön aus. Seit einiger Zeit aber haben die Blätter Flecken, und sind dünn manchmal auch trocken und sie fallen ab. Ich möchte nicht dass er 'stirbt' schliesslich ist er schon ein Jahr alt. Habe in damals aus einem Kern gezogen. Wasser gebe ich genug und dünge manchmal... (dünger mit eisen) was meint ihr

IMG_2435.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei Blattverlust beim Citrus ist das hauptsächliche Problem meist Lichtmangel, oder genauer, ein schlechtes Verhältnis zwischen Wärme, Licht und Feuchtigkeit. 

 

Es ist immer hilfreich zu wissen, woher eine exotische Pflanze ursprünglich stammt, damit man möglichst ähnliche Bedingungen schaffen kann. Die subtropische Pflanze gedeiht rund ums Mittelmeer an den Küstengebieten bis weit in die Wüstengebiete Afrikas hinein.

Der Citrus ist also keine Tropenpflanze, er braucht nicht mehr Luftfeuchtigkeit als 50-60%. Die ideale Temperatur beginnt bei 12° tagsüber und sollte nachts nicht unter 5-6° gehen, wobei eine Frostnacht  auch am Mittelmeer schon mal vorkommen kann.

 

Zitronen sollte man grundsätzlich nicht im Wohnzimmer halten, ausser die spezielle Sorte Calamondin. Beim Überwintern im Haus (Treppenhaus, Wintergarten, ungeheizter Raum mit Licht) kann das Einsprühen zwar helfen, weil es für einen Südländer, der sonst draussen eingepflanzt wird, im beheizten Wohnzimmer einfach zu trocken ist. (Da gibt's ja dann auch gerne Spinnmilben, auch gegen die hilft Feuchtigkeit). Aber grundsätzlich eigenen sich Zitruspflanzen nicht für den Wohnraum, sie sind keine Zimmerpflanzen.

 

Deshalb fragte ich nach dem Standort, wie auch schon beim letzten Beitrag von dir, @samuel.koller@hotmail.com:
 

Am 15.6.2017 um 14:57 schrieb Susann:

Ich würde sie nach draussen stellen, Zitronen sollte man bis auf wenige Sorten nicht als Zimmerpflanzen halten - als Südländer mögen sie viel Sonne, aber auch gut Wasser (ohne Staunässe!) Lieber antrocknen lassen, dann einmal kräftig giessen, nicht "ständig ein wenig" - also eher wie ein Mittelmeer-Gewitter :) 

Stell sie aber erst in den Schatten, sonst kriegen die Blätter Sonnenbrand, also langsam angewöhnen.

Als Dünger würde ich den Zitrus-/Palmen-Flüssigdünger verwenden.


Nochmals, ein Citrus ist ein Südländer, er braucht vor allem viel Licht, volle Sonne! Er verträgt sogar eine Frostnacht, wenn er dafür draussen stehen kann. Die Früchte brauchen übrigens einige kalte Nächte um die 5° um auszureifen...

 

Er hält es ohne Wässern länger aus als ohne Licht! Wer einen Citrus schon mal im dunklen Keller überwintert hat, weiss: Er verliert die Blätter auch bei der sonst besten Pflege. Meist wird dann eher noch mehr gegossen und besprüht, obwohl es nur an Licht fehlt...

 

Dein Citrus sieht aber immer noch gut aus und macht ja auch neue Blätter, wenn ich das richtig sehe. Wenn du ihn nicht raus stellen kannst, wird er aber irgendwann verkümmern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Mondfee:

Hat meins auch immer mal gemacht , bekam dann aber wieder neue Blättchen .

Sprühst du es immer mal ein ?

Gibst  du Dünger ? 

 

 

Die Blätter auf dem Bild sind tropfnass, ebenso das Substrat und er gibt Eisendünger :) 

 

vor 8 Stunden schrieb samuel.koller@hotmail.com:

Wasser gebe ich genug und dünge manchmal... (dünger mit eisen) was meint ihr

 

Zitrus brauchen beim Dünger ziemliche gleiche Anteile an Nährstoffen, also idealerweise ein Zitrusdünger :) Gedüngt wird, wenn er raus kommt, also so ab Mitte April (in kalten Zonen Anfang Mai) bis maximal Mitte September, am besten mit einem Flüssigdünger.
Beim Giessen sollte man immer warten, bis das oberste Drittel der Erde abgetrocknet ist, also lieber lange warten und dann kräftig giessen - wie im Süden eben ;) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Susann

Eine Pflanze im Topf braucht immer mal zugegebene Dünger , denn so haben sie keine Möglichkeit sich die Nährstoffe anders zu beschaffen .

Das ist ein Hinweiss eines Spezialisten aus dem Gartencenter .

Dafür gibt es extra Dünger für Zitruspflanzen .

 

Das die Blätter nass sind , sieht man per Handy manchmal schlecht und ich hab gerade keinen PC bis heute Mittag .

doch rede ich nicht von Tropfnass , sondern von besprühen ( Luftfeuchtigkeit ) 

 

Unser Zitrusbäumchen , auch aus einem Kern gezogen , ist mittlerweile 1.85 m hoch und lebt jetzt bei seinem Ziehvater :-)

 

Natürlich ist Licht und Wärme wichtig . .

Doch  kann ich da doch aus eigener Pflege einer Pflanze sagen das sie trotz Licht und Wärme immer  mal Blätter ab warf .

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Mondfee:

@ Susann

Eine Pflanze im Topf braucht immer mal zugegebene Dünger , denn so haben sie keine Möglichkeit sich die Nährstoffe anders zu beschaffen .

Das ist ein Hinweiss eines Spezialisten aus dem Gartencenter .

Dafür gibt es extra Dünger für Zitruspflanzen .

 

 

Während der Vegetationszeit, ja. Aber nicht über Winter. Im Herbst stoppt beim Citrus das Wachstum, er sollte nicht weiter angetrieben werden; es bilden sich ja auch keine neuen Triebe oder Blätter über Winter. Sie sind zwar immergrün, das heisst aber nicht, dass sie keine Pause machen. 

Man muss da wieder zwischen Südländern und Tropenpflanzen unterscheiden, letztere kennen ja teilweise keine Wachstumspause. Südländer hingegen sind deshalb bei uns eher schwierig zu halten, weil sie eben keine Zimmerpflanzen sind (spezielle Züchtungen immer ausgenommen). Man kann sie bei uns schlecht überwintern, weil das Wohnzimmer zu warm und zu trocken, der Keller zu dunkel ist und ein Wintergarten - oder die klassische Orangerie - nur selten zur Verfügung stehen. 

 

vor 4 Stunden schrieb Mondfee:

doch rede ich nicht von Tropfnass , sondern von besprühen ( Luftfeuchtigkeit ) 

 

Ich wollte damit auch nur ausdrücken, dass es an der Feuchtigkeit kaum liegen kann ;) 

 

vor 4 Stunden schrieb Mondfee:

Natürlich ist Licht und Wärme wichtig . .

Doch  kann ich da doch aus eigener Pflege einer Pflanze sagen das sie trotz Licht und Wärme immer  mal Blätter ab warf .

 

...und die frische Luft draussen im Sommer, da ist auch die Zusammensetzung zwischen Feuchtigkeit, Licht und Wärme am besten :) 

Der Citrus ist immergrün und verliert deshalb auch immer mal ein altes Blatt, klar. Das machen sie ja alle. Noch ist der Zustand des Genannten ja auch nicht bedenklich. Aber ein Blattabwurf im Sinne von "alle aufs Mal" sollte man schon beachten...

 

vor 4 Stunden schrieb Mondfee:

Unser Zitrusbäumchen , auch aus einem Kern gezogen , ist mittlerweile 1.85 m hoch und lebt jetzt bei seinem Ziehvater :-)

 

Wenn das Bäumchen immer im Wohnzimmer gehalten wird, müsste man also von der berühmten "Ausnahme von der Regel" sprechen :D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×